Geschichte Osteuropas und Südosteuropas
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurzbiographie und Veröffentlichungen

Kurzbiographie

Geboren 1983 in Berlin. 2002-2009 Studium der Neueren und Neuesten Geschichte (Schwerpunkt Osteuropa), Politikwissenschaft und Philosophie an der Universität Tübingen mit Auslandsaufenthalten in Aix-en-Provence und Besançon. 2003-2009 Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst. Thema der Magisterarbeit: Von Widerstand und Leid. Der Nationalsozialismus in den Ausstellungsdrehbüchern der KZ-Gedenkstätten Buchenwald und Terezín. Seit 2009 Mitarbeiterin am Collegium Carolinum. 2011 Beginn des Dissertationsprojektes „Geschichtspolitik in Ost und West im Kalten Krieg – der Umgang mit der NS-Zeit im tschechoslowakisch-französischen Vergleich“, betreut von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel, gefördert vom Evangelischen Studienwerk Villigst, assoziiert mit dem am Collegium Carolinum angesiedelten Forschungsprojekt „Musealisierung der Erinnerung. Zweiter Weltkrieg und nationalsozialistische Besatzung in Museen, Gedenkstätten und Denkmälern im östlichen Europa“.

Veröffentlichungen

  • Tagungsbericht: Sozialistische Staatlichkeit. In: Bohemia 49 (2009), H.2, S. 475-480
  • Tagungsbericht: Erinnern – Ausstellen – Speichern: Deutsch-tschechische und deutsch-slowakische Beziehungsgeschichte im Museum. In: Bohemia 50 (2010), H.2, S. 399-403.