Geschichte Osteuropas und Südosteuropas
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurzbiographie und Veröffentlichungen

  • Geboren 1983 in Bautzen.
  • 2003-2012 Magisterstudium der Slavistik und Germanistik an der TU Dresden und der Universität Wrocław.
  • 2007-2008 Stipendiatin der Herbert Quandt-Stiftung. Weitere Auslandsaufenthalte in Moskau und Brüssel.
  • 2006-2011 Studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Slavische Literaturen der TU Dresden.
  • 2012-2013 Sprachassistentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der Universität Łódź.
  • Seit 2013 Promotionsstipendiatin der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung und Projektmitarbeiterin des Collegium Carolinum im Rahmen des Forschungsprojekts „Die Transformation der Erinnerung an die Zwangsmigrationen des Zweiten Weltkrieges im Lokalen. Orte, Themen und Akteure in postsozialistischen Industriestädten.“

Veröffentlichungen

  • Von alten und neuen Grenzen. Die Mitteleuropadebatte der achtziger Jahre und ihre russische Rezeption. In: ‘Mitteleuropa’. Geschichte eines transnationalen Diskurses im 20. Jahrhundert, Bd. 3. Hrsg. v. Walter Schmitz et al. Dresden 2013 (im Erscheinen). 
  • Zwischen ‚antemurale‘ und ‚wspólny dom‘: Polen und Europa im Denken Józef Tischners. In: Zeitschrift für Slawistik 57 (2012), S. 25-45. 
  • Rezension: Józef Tischner: Der Streit um die Existenz des Menschen. In: Osteuropa 61 (2011): Denkfabrik Polen. Europäisch aus Erfahrung, S. 359-360.