Geschichte Osteuropas und Südosteuropas
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurzbiographie und Veröffentlichungen

Kurzbiographie

  • Geboren 1967 in Ithaca, New York.
  • 1991-1997 Studium der Geschichte Ost- und Südosteuropas, der Neuen und Neuesten Geschichte, Slavistik und Kunstgeschichte in München, Moskau und London.
  • 1997-1999 Leitung des Projektes „Datenbank Erik Amburger“ zu Ausländern im vorrevolutionären Russland am Osteuropa-Institut München.
  • 2002 Promotion zum Dr. phil an der LMU mit der Arbeit „Britische Migration nach Rußland im 19. Jahrhundert. Integration - Kultur – Alltagsleben“.

Veröffentlichungen

  • Auswanderungsvereine mit Ziel Ukraine und Sowjet-Rußland in der Weimarer Republik. München 1997 (Mitteilungen des Osteuropa-Institutes, 24)
  • Hilfsmittel und Informationen zur Datenbank „Erik Amburger“. München 1998 (Mitteilungen des Osteuropa-Institutes, 37)
  • Verzeichnis der vollständig in die Datenbank aufgenommenen Personen. 2., erg. u. verb. Auflage München 1998 (Mitteilungen des Osteuropa-Institutes, 37 1A)
  • Britische Migration nach Rußland im 19. Jahrhundert. Integration - Kultur - Alltagsleben. Wiesbaden 2005