Geschichte Osteuropas und Südosteuropas
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurzbiografie und Veröffentlichungen

Kurzbiographie 

  • 2000: Promotion an der Universität Bielefeld
  • 2008/09: Gastwissenschaftler an der Universität Hokkaido
  • 2009: Habilitation an der Universität zu Köln
  • 2010-13: Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Lehrstuhlvertretungen in Bielefeld, Tübingen, Heidelberg und Konstanz
  • seit April 2014: Professor an der LMU

Weitere Funktionen
  • Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Fellow des Deutschen Historischen Instituts, Moskau
  • Mitglied der Forschergruppe Asia and the Northern Sea Route

Schriftenverzeichnis 

Monographien

Russische Autokratie und Europäische Medizin. Organisierter Wissenstransfer im 18. Jahrhundert (= Medizin, Gesellschaft und Geschichte, Beiheft 34), Stuttgart 2010.

Russischer Nationalismus und Öffentlichkeit im Zarenreich, 1855-1875, Köln, Wien 2000.

Herausgeberschaften

Globale Ikone des Kalten Kriegs? Der Atompilz und die sowjetische Nuklearkultur. = Osteuropa 66 (2016), Heft 6-7; https://www.zeitschrift-osteuropa.de/hefte/2016/6-7/

Zeichen der Zeit: Europas Osten in Fernost. = Osteuropa 65 (2015), Heft 5-6; zusammen mit Sören Urbansky; www.osteuropa.dgo-online.org/hefte/2015/5-6/

Fotografie in Russland und in der Sowjetunion. = Fotogeschichte, Nr. 136/2015; zusammen mit Isabelle de Keghel; www.fotogeschichte.info/index.php?id=737

Frost, Ice and Snow. Cold Climate in Russian History, zusammen mit Julia Herzberg und Ingrid Schierle, Oxford, New York 2015 [im Druck]

Public Hygiene in Central and Eastern Europe. Themenheft für „Jahrbücher für Geschichte Osteuropas“; zusammen mit Katharina Kreuder-Sonnen, Stuttgart 2014.

Geschichte sehen. Historische Bildforschung und osteuropäische Geschichte. Themenheft: Zeitenblicke 10 (2011),
Nr. 2, www.zeitenblicke.de/2011/2; zusammen mit Alexander Kraus.

Orte eigener Vernunft. Die europäische Aufklärung jenseits der Zentren, Frankfurt 2008; zusammen mit Alexander Kraus.

Aufsätze

Peter der Große und Russlands Fenster nach Asien, in: Historische Zeitschrift [im Druck].

Captured or captivated? The war against Japan (1904/05) in the memories of Russian POWs, in: Kimitaka Matsuzato (ed.), Russia and its Northeast Asian Neighbors, Lanham 2016, S. 117-135.

Globale Ikone des Kalten Kriegs? Der Atompilz und die sowjetische Nuklearkultur, in: Osteuropa 66 (2016), Heft 6-7, S. 215–236.

Čaadaevs zweiter Ellenbogen. Eine „asiatische Wende“ für die Geschichte Russlands, in: Osteuropa 65 (2015), Heft 5-6, S. 1-15.

Atomnyj grib nad Chirosimoj i Nagasaki, in: Julia Michajlova (Hg.), Russkie predstavlenija o Japonii, Hiroshima 2015.

Towards a Cultural History of Frost, Ice and Snow. Introduction, in: Julia Herzberg, Ingrid Schierle, Andreas Renner (Hg.), Frost, Ice and Snow. Cold Climate in Russian History, Oxford, New York 2015 [im Druck], zusammen mit Julia Herzberg und Ingrid Schierle.

Der russisch-japanische Krieg und die russische Revolution von 1905, in: Deutsch-russische Historikerkommission (Hrsg.): Stationen gemeinsamer Geschichte und Orte der Erinnerung. Bd. 2: Das 19. Jahrhundert [erscheint 2016]

Der Visual Turn und die Geschichte der Fotografie im Zarenreich und in der Sowjetunion, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 62 (2014), S. 401‒424.

Western Charlatans in Eighteenth-Century Russia, in: East Central Europe 40 (2013), S. 245–267.

Gesellschaft, Kultur und Hygiene in Osteuropa, zusammen mit Katharina Kreuder-Sonnen, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 61 (2013), S. 481-488.

Ein Ort, drei Erinnerungen. Hiroshima aus sowjetischer Sicht, in: Osteuropa 63 (2013), Heft 7, S. 139-168.

Issledovanija po istorii mediciny XVIII i XIX vekov na zapade. Novye perspektivy i problemy, in: Ljudmila Bulgakova (Red.), Medicina Rossii v gody vojny i mira: Novye dokumenty i issledovanija, St. Petersburg 2012, S. 213-225.

Im Bild des Feindes. Oder wie für General Stessel‘ der russisch-japanische Krieg verloren ging, in: Zeitenblicke 10 (2011), Nr. 2; www.zeitenblicke.de/2011/2/Renner

Watching Foreign Neighbours. Russian Travel Writing About Japan, 1900-1960, in: Journal of Tourism History, 3.2011, S. 39-56.

Ein Paradies für Experten? Über die Integration Russlands in die frühneuzeitliche Wissensgesellschaft, in: Themenportal Europäische Geschichte, 2010; www.europa.clio-online.de/site/lang__de/ItemID__477/mid__12188/40208766/Default.aspx

Progress through Power? Medical Practitioners in Eighteenth-Century Russia as an Imperial Elite, in: Acta Slavica Iaponica 27.2009, S. 29-54; eprints.lib.hokudai.ac.jp/dspace/bitstream/2115/39581/1/ASI27_002.pdf

Von Moskau nach Petersburg – von Kioto nach Tokio. Wege und Ziele von Modernisierung im Petrinischen Russland und in Meiji-Japan, in: Guido Hausmann, Angela Rustemeyer (Hrsg.), Imperienvergleich. Beispiele und Ansätze aus osteuropäischer Perspektive. Festschrift für Andreas Kappeler, Wiesbaden 2009, S. 445-464.

Ad marginem: Europäische Aufklärung jenseits der Zentren, in: Alexander Kraus, Andreas Renner, Orte eigener Vernunft. Die europäische Aufklärung jenseits der Zentren, Frankfurt 2008, S. 9-28, zusammen mit Alexander Kraus.

Russland. Die Autokratie der Aufklärung, in: Alexander Kraus, Andreas Renner, Orte eigener Vernunft. Die europäische Aufklärung jenseits der Zentren, Frankfurt 2008, S. 125-142.

Medizinische Aufklärung und die „Zivilisierung“ Russlands im 18. Jahrhundert, in: Zeitschrift für Historische Forschung 34.2007, S. 33-65.

Geschlecht und Biographie im Lebensbericht der Anna Bek, in: Julia Herzberg, Christoph Schmidt (Hrsg.), Vom Wir zum Ich. Individuum und Autobiographik im Zarenreich, Köln 2007, S. 243-267.

The Concept of the Scientific Revolution and the History of Science in Russia, in: Roger Bartlett, Gabriela Lehmann-Carli (Hrsg.), Eighteenth-Century Russia: Society, Culture, Economy. Papers from the VII International Conference of the Study Group on Eighteenth-Century Russia, Wittenberg 2004, Berlin 2007, S. 357-369.

Wissenstransfer auf dem Prüfstand. Europäische Mediziner im Kampf gegen die Pest von Moskau 1771, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 29.2006, S. 191-204.

Wissenschaftstransfer ins Zarenreich des 18. Jahrhundert am Beispiel der Medizingeschichte, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 53.2005, S. 64-85.

Izobretajuščee vospominanie. Russkij ėtnos v Rossijskoj nacional’noj pamjati, in: P. Bert u. a. (Hrsg.), Rossijskaja imperija v zarubežnoi istoriografii. Raboty poslednich let, Moskau 2005, S. 436-471.

A Misery Beyond Description? Plague as Metaphor in Moscow, 1770-1772, in: Medizin, Gesellschaft und Geschichte 23.2004, S. 45-68.

Defining a Russian Nation. Mikhail Katkov and the „Invention“ of National Politics, in: Slavonic and East European Review 81.2003, S. 659-682
a) Art. „Nationalität“ in: Thomas Bohn, Dietmar Neutatz (Hrsg.), Studienhandbuch Östliches Europa, Köln, Wien 2002, S. 253-259;
b) 2. Auflage 2009, S. 250-256.

Die Erforschung der Langsamkeit. Russische Geschichte des 18. Jahrhunderts aus transnationaler Sicht, in: Archiv für Sozialgeschichte 42.2002, S. 297-314.

Nationalismus und Diskurs. Zur Konstruktion nationaler Identität im Russischen Zarenreich nach 1855, in Ulrike v. Hirschhausen, Jörn Leonhard (Hrsg.), Nationalismen in Europa. West- und Osteuropa im Vergleich, Göttingen 2002,
S. 433-449.

Erfindendes Erinnern: Das russische Ethnos im rußländischen kulturellen Gedächtnis, in: Archiv für Sozialgeschichte 40.2000, S. 91-111.

Der Fall Fon-Kruze: Eine Studie zur Sozialgeschichte der Zensur im Zarenreich nach dem Krimkrieg, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 46.1998, S. 338-350.

Rußland und die Civil Society: Neue Wege zur Erforschung des Liberalismus im Zarenreich? in: Jahrbuch zur Liberalismusforschung 8.1996, S. 230-236.

Sonstige Schriften

Das zweite Ende des Zweiten Weltkriegs: Hiroshima 1945-2015, in: Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa; https://erinnerung.hypotheses.org/553, 15.08.2015.

Kein Künstler, aber ein „verspielter Hund“: Bodo von Dewitz über das Kuratieren als kreativen Prozess (Interview, geführt zusammen mit Alexander Kraus), in: Zeitenblicke 10.2011, Nr. 2; www.zeitenblicke.de/2011/2/Interview

The scientific persona in the Russian intelligentsia. Preliminary thoughts on travelling naturalists in the Tsarist Empire, Preprint 119, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin 1999.

Russlands umstrittener Aufbruch zu neuen Ufern. Überlegungen über den Zusammenhang von Nationalismus und Modernisierung im Zarenreich, 1860-1890, Magisterarbeit, Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie der Universität Bielefeld, Bielefeld 1991.


Servicebereich