Geschichte Osteuropas und Südosteuropas
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ingrid Schierle (Tübingen)

Soziale und ethnische Differenz im Russländischen Imperium: Sprachen der Beschreibung

12.01.2023 14:15 Uhr – 15:45 Uhr

Oberseminar der Professur für Geschichte Russlands und Ostmitteleuropas in der Vormoderne

Vortrag im Rahmen des gemeinsamen Kolloquiums „Aufklärung(en) in Ost- und Westeuropa“ mit Prof. Dr. Isabelle Deflers (Universität der Bundeswehr München)

 

 

Die Veranstaltung findet per Zoom statt:
https://lmu-munich.zoom.us/j/99897049917?pwd=Yzd0NklJMnR2OUZoWFdVb2IwRTZwQT09
Meeting-ID: 998 9704 9917
Kenncode: 302314

Abstract

Im Zeitalter der Expansion und des Verwaltungsausbaus wurde die Bevölkerung des Imperiums in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erfasst, gezählt und beschrieben. Am Beispiel des Verwaltungsschrifttums und „topographischer Beschreibungen“ der Gouvernements diskutiert der Vortrag die dabei verwendeten Kategorien und Ordnungsbegriffe und zeigt auf, wie diese Vielfalt an Territorien und Ethnien im herrschaftlichen „Rossija“-Diskurs zu einer imperialen Einheit zusammengefügt wurde.


Servicebereich